Direkt zum Inhalt springen

Umwelt

Mobilität

 

 

 

 

WIR SETZEN UNS EIN FÜR:

  • die Aufwertung und Ausbau des ÖPNV sowie die Erhöhung der Akzeptanz durch benutzerfreundliche Angebote
  • eine bessere Vernetzung der Teilorte (Möhringen, Nendingen, Eßlingen), der Stadtteile und der Gewerbegebiete Tuttlingens
  • die Erweiterung des Ringzuges zur Stadtbahn
  • die Verlängerung des „Seehas“ nach Tuttlingen
  • die Schaffung eines barrierefreien Zugangs vom Koppenland zum Bahnhof
  • die weitere Verbreitung des Jobtickets durch mehr Beteiligung lokaler Unternehmen
  • einen weiteren konsequenten Ausbau des Rad- und Fußverkehrsnetzes
  • die Umgestaltung der Weimarstraße mit Trennung von Fuß- und Radverkehr
  • sichere, überdachte Fahrradstellplätze, auch für Lastenfahrräder
  • die Einrichtung von Fahrradstationen (z.B. am Bahnhof)
  • die Wiederholung des Stadtradelns
  • geeignete Maßnahmen zur Bevorzugung des Fußgängerverkehrs unter Berücksichtigung von Menschen mit Handicap.
  • die Stärkung des Bewusstseins „mehr Lebensqualität mit weniger Auto“, z.B. durch Aktionen wie „zu Fuß zur Schule“ und „Laufbus“
  • die Temporeduzierung nachts an bewohnten Hauptverkehrsstraßen
  • die Verhinderung des Ausbaus der Kreisstraße im „Bächetal“ in Möhringen und Durchsetzung stark verkehrsreduzierender Maßnahmen
  • die Vermeidung einer Umgehungsstraße in Nendingen und durchgängig Tempo 30 für die Ortsdurchfahrt
  • ein neues Car-Sharing-Projekt in Tuttlingen
  • den Ausbau des Einkaufsbuskonzeptes
  • die Schaffung und konsequente Umsetzung eines innerstädtischen Parkkonzeptes
  • die Verwendung der Parkgebühren zum Ausbau von Radwegen und zur Bezuschussung des ÖPNV
  • die Bevorzugung von eingetragenen Fahrgemeinschaften und E-Fahrzeugen bei Parkplätzen
  • Park + Ride Parkplätze an den Stadtgrenzen
  • den Ausbau von E-Lade-Stationen für Fahrräder und Autos
  • die Errichtung einer Erdgastankstelle

 

eine Site des:
meinsbh.de Netzprojekt