Direkt zum Inhalt springen

Soziales und Integration 

 

 

 

 

 

 

WIR SETZEN UNS EIN FÜR:

  • den Ausbau von weiteren Stadtteilstützpunkten, die beraten und soziale Treffpunkte anbieten, wie „Haus der Familie“ und „Lebenswerk“
  • die Einbindung von Langzeitarbeitslosen in städtische Bürgerarbeit
  • die Weiterführung der Senior*innenarbeit in der Gesamtstadt
  • ein positives Bewerben von Senior*innen- und Familienpass
  • die Förderung von mobilem „Streetworking“ zur Drogenprävention und zur Erhöhung der Innenstadtsicherheit
  • die Besetzung der offenen Stellen durch Schaffen positiver Anreize im Schul- und Schulsozialarbeitsbereich
  • die Verstärkung der Kooperation von Stadt mit vorhandenen Jugendorganisationen und Schülermitverwaltungen
  • die Erhöhung des Personaleinsatzes und Verringerung der Gruppengröße in Kinderbetreuungseinrichtungen
  • die Förderung und Stärkung des Tagesmütterkonzeptes
  • die Ausweitung der Ganztagesbetreuung an Schulen und Verbesserung durch Qualifizierungsmaßnahmen
  • die Fortführung der Sanierung von Kinderspielplätzen
  • den Fortbestand des Tutilla Abenteuerspielplatzes
  • die Wiederbelebung und Neuausrichtung des Integrationsbeirates
  • die Stärkung des sozialen Wohnungsbaus und Unterstützung bei der Wohnraumsuche
  • die Unterstützung interkultureller Veranstaltungen
  • die Etablierung von Quartieren für interkulturelle Begegnung unter Einbindung der Bevölkerung, wie z.B. am Rathenauplatz
  • die Fortführung der Integration durch Sprachkurse, Hilfe bei der Arbeitsplatzsuche und Bildungsangeboten
  • die Berücksichtigung von Inklusion in allen Bereichen des städtischen Lebens

 

eine Site des:
meinsbh.de Netzprojekt