Direkt zum Inhalt springen

Umwelt 

Landwirtschaft

Energie

 

 

 

 

WIR SETZEN UNS EIN FÜR:

  • verdichtetes Bauen und Altbausanierung zur Reduktion des Flächenverbrauches
  • die langfristige Festlegung von Bebauungsgrenzen wie z. B. an der Rußbergstraße zum Schutz der Trinkwassergewinnung aus dem Riedgraben.
  • das Schaffen von Ausgleichsmaßnahmen für Baugebiete nur auf städtischem Gebiet
  • die Erhaltung, Pflege und Neuanlage von Streuobstwiesen
  • die Umwandlung kommunaler und gewerblicher Grünflächen, Brachen und Gärten zu blühenden Wiesen, um Insekten- und Artenvielfalt zu ermöglichen
  • eine ökologische Aufwertung und Erhaltung des grünen Bandes entlang der Donau entsprechend der zukünftigen Stauhöhe
  • die Renaturierung der Donau im Bereich des Koppenlandes
  • die Ausweisung des Krähenbachtales als Naturschutzgebiet
  • den Stopp der Siedlungsentwicklung auf Kosten der Landwirtschaft
  • den Verzicht auf Herbizide, Fungizide und Insektizide
  • die Verwendung von Saatgut ohne Gerbstoffe zum Insektenschutz
  • eine Beschleunigung des klimabedingt notwendigen Umbaus des Waldes zum Mischwald
  • die verpflichtende Aufnahme von erneuerbarer Energie wie Photovoltaik in Bebauungspläne und Kaufverträge, ihre Installation auf Dächern (privat und gewerblich) statt auf Grünlandflächen, bei größeren Bauprojekten auch die Aufnahme von Blockheizkraftwerken
  • Wirksame Maßnahmen zur Energieeinsparung im öffentlichen, gewerblichen und privaten Bereich, z.B. LED Technik, Energieberatung, Gebäudemanagement

 

 

eine Site des:
meinsbh.de Netzprojekt